Sudoku online: Hier kostenlos spielen

Hier können Sie kostenlos Sudoku spielen und Ihre geistige Fitness trainieren. Wählen Sie einfach das passende Level aus und steigern Sie sich von leicht über mittel bis schwer. Unter dem Sudoku finden Sie Tipps und Strategien, die Ihnen dabei helfen, Sudokus schneller zu lösen.

Wählen Sie Ihr Level:

Einfach
Normal
Schwierig
Zeit: 0s
Hinweise: 0
1
2
3
4
5
6
7
8
9

Fantastisch – Sie haben dieses Rätsel geschafft!

Zur Lösung benötigten Sie
0s
und
0 Hinweise.

 

Weiteres Rätsel

 

Sudoku: Tipps und Tricks zu dem Zahlenrätsel

Sudoku ist ein Logikrätsel, das sich als eine von vielen Gehirnjogging-Übungen großer Beliebtheit erfreut. Wer Spaß an solchen Knobelaufgaben hat, kann so dazu beitragen, seine geistige Fitness zu stärken und das logische Denken zu trainieren. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen, sodass Anfänger zunächst mit dem Lösen eines leichten Sudokus beginnen sollten. Mit wachsender Übung beim Lösen der kniffeligen Rätsel können Sie Ihr Level langsam steigern und schließlich auch ein sehr schweres Sudoku bewältigen.

So bieten Sie Ihrem Gehirn immer neue Herausforderungen und stärken die geistige Flexibilität. Beachten Sie jedoch: Sudokus allein halten das Gehirn nicht fit. Wichtig für das Training der Gehirnleistung sind vor allem soziale Interaktion, abwechslungsreiche Eindrücke und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Wir erklären, wie ein Sudoku funktioniert und geben Tipps, wie man es am besten löst.

Was ist ein Sudoku und wie geht es?

Ein Sudoku ist ein Zahlenrätsel, das man jedoch ohne Rechnen lösen kann. Obwohl das Sudoku in seiner heutigen Form aus den USA stammt, erfreute es sich anfangs vor allem in Japan großer Beliebtheit, woher auch der Name Sudoku kommt. Er bedeutet so viel wie "Ziffern dürfen nur einmal vorkommen".

Dieser Name stellt eine treffende Beschreibung des Spielprinzips dar:

  • Das "Spielfeld" besteht aus einem Quadrat, das in 3 x 3 "Unterquadrate" eingeteilt ist. Diese wiederum bestehen aus 3 x 3 Feldern. So ergibt sich so ein großes Quadrat aus 9 x 9 Feldern, insgesamt besteht ein Sudoku also aus 81 Feldern.
  • Alle Felder müssen so mit den Zahlen 1 bis 9 befüllt werden, dass jede Zahl pro Einheit nur einmal vorkommt. Einheit bedeutet dabei pro Spalte (senkrecht), pro Zeile (waagrecht) und pro Block ("Unterquadrat").
  • Dabei sind zu Beginn stets mehrere Felder bereits mit Zahlen befüllt, von denen ausgehend die Lösung gesucht wird. Je weniger Felder vorgegeben sind, desto schwieriger ist das Sudoku.

Mittlerweile gibt es einige weitere Formen des Sudokus, unter anderem das Killer-Sudoku, bei dem auch das Kopfrechnen trainiert wird.

Wie löst man am besten ein Sudoku?

Zum Lösen eines Sudokus gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Es ist ratsam, verschiedene Methoden auszuprobieren und zu trainieren, denn je nach Situation können manche Wege leichter zum Ziel führen als andere. Grundsätzlich gilt: Raten Sie nicht, sondern gehen Sie logisch vor! Denn eine falsche Ziffer kann eine Kette von falschen Annahmen nach sich ziehen, die später nur schwer wieder aufzulösen sind.

Im Folgenden stellen wir Ihnen sechs mögliche Herangehensweisen vor, um ein Sudoku zu lösen.

1. Fehlende Zahl im Block suchen

Wählen Sie einen Block – idealerweise einen, in dem schon mehrere Ziffern eingetragen sind – und überlegen Sie, welche Zahlen noch fehlen. Wählen Sie eine dieser fehlenden Zahlen aus und überprüfen Sie für die freien Felder in diesem Block, ob Positionen ausgeschlossen werden können, weil die betreffende Zahl bereits in derselben Zeile oder Spalte vorkommt. Oft bleibt so nur eine mögliche Position für die betreffende Zahl übrig. Wenn nicht, versuchen Sie es mit einer anderen Zahl oder probieren Sie eine der anderen Strategien.

In unserem Beispiel wird im Block oben rechts (blau markiert) das richtige Feld für die Zahl 1 gesucht. Durch Ausschluss aller Zeilen und Spalten, in denen die 1 bereits vorkommt, ergibt sich die richtige Position.

Sudoku mit Lösungsstrategie

Sudoku: Lösungsstrategie 1 – © iStock.com/Artulina1, Markierungen: gesundheit.de

2. Fehlende Zahl in einer Zeile oder Spalte suchen

Bei dieser Methode suchen Sie sich eine Zeile oder Spalte aus und konzentrieren sich auf eine darin fehlende Zahl. Betrachten Sie im Falle einer Zeile die querliegenden Spalten und umgekehrt. Bedenken Sie außerdem, dass jede Zahl pro Block nur einmal vorkommen kann. Auf diese Art können Sie wieder Positionen ausschließen, um das richtige Feld für die fehlende Zahl zu finden.

In unserem Beispiel betrachten wir die dritte Zeile und suchen das richtige Feld für die Zahl 8. Da in den beiden Blöcken daneben die 8 schon vorkommt, ergibt sich nur eine mögliche Position.

Sudoku mit Lösungsstrategie

Sudoku: Lösungsstrategie 2 – © iStock.com/Artulina1, Markierungen: gesundheit.de

3. Fehlende Zahl im Feld suchen

Manche Leute empfinden es als die einfachste Strategie, ein einzelnes Feld zu betrachten und zu überlegen, welche Zahl dafür infrage kommt. Diese Strategie wird auch als "Naked Single", also "nackte Einzelzahl", bezeichnet. Dieses Vorgehen ist natürlich einfacher, je mehr Felder bereits ausgefüllt sind, eignet sich für Anfänger also vor allem dann, wenn Sie beim Lösen des Sudokus schon weit fortgeschritten sind.

In unserem Beispiel ist ein Feld ausgewählt, das sich in einem Block mit sechs bereits ausgefüllten Feldern befindet. Betrachtet man zudem die Zeile und die Spalte, in der sich das leere Feld befindet, bleibt als einzige mögliche Zahl die 2 übrig.

Sudoku mit Lösungsstrategie

Sudoku: Lösungsstrategie 3 – © iStock.com/Artulina1, Markierungen: gesundheit.de

4. Positionen für eine bestimmte Zahl suchen

Eine weitere mögliche Strategie ist es, sich von einer bestimmten Zahl ausgehend zu nähern. Man wählt eine Zahl aus, die schon recht oft vorkommt und schaut, in welchen Blöcken, Zeilen oder Spalten sie noch fehlt. Dann versucht man – gegebenenfalls in Kombination mit den anderen Verfahren – die richtige Position für die Zahl zu bestimmen. Oft ergeben sich daraus unmittelbar weitere Positionen für die betrachtete Zahl.

In unserem Beispiel betrachten wir die 8. Im rechten mittleren Block sowie im Block oben links ergibt sich die Position eindeutig durch Ausschlussverfahren. Sind diese Felder erst eingetragen, ergeben sich daraus auch die gesuchten Positionen in den restlichen drei Blöcken.

Sudoku mit Lösungsstrategie

Sudoku: Lösungsstrategie 4 – © iStock.com/Artulina1, Markierungen: gesundheit.de

5. Mehrstufig denken – Zwischenschritt merken

Etwas kniffliger ist diese Methode, bei der Sie sich einen Zwischenschritt merken müssen, ohne eine Zahl einzutragen.

In unserem Beispiel ist in der ersten Spalte bereits eine 4 eingetragen. Dadurch wissen Sie, dass die 4 im linken oberen Block nur in den beiden markierten Feldern vorkommen kann – wo genau, können Sie daraus noch nicht schließen. Sie können jedoch sicher sein, dass die 4 in der dritten Zeile nur in einem dieser beiden Felder vorkommen kann und nirgends sonst. Dieses Wissen ermöglicht es Ihnen, die 4 im mittleren Block richtig zu positionieren.

Sudoku mit Lösungsstrategie

Sudoku: Lösungsstrategie 5 – © iStock.com/Artulina1, Markierungen: gesundheit.de

6. Kandidaten notieren

Insbesondere wenn Sie ein Sudoku auf Papier lösen (etwa bei Sudokus in der Zeitung oder zum Ausdrucken), besteht die Möglichkeit, sich Notizen zu machen. So können Sie etwa am Rand des Sudokus neben einer Zeile vermerken, welche Zahlen in dieser Zeile noch fehlen. Oder Sie können sich mit kleinen Zahlen in jedem Feld notieren, welche Kandidaten an dieser Stelle infrage kommen. Oft wird dadurch schnell ersichtlich, welche Zahlen man ausschließen kann.

Was tun, wenn man bei einem Sudoku nicht weiterkommt?

Wenn Sie einmal feststecken und bei einem Sudoku nicht weiterkommen, überprüfen Sie alle Ihre bisherigen Einträge. Kommen Zahlen irgendwo doppelt vor und ergeben sich dadurch Widersprüche? Gehen Sie Ihre Schritte noch einmal durch: Haben Sie an einer Stelle vielleicht vorschnell eine Zahl eingetragen, obwohl dies nicht die einzige Möglichkeit war? Meist lässt sich der Fehler so finden. 

Wenn alle bisherigen Einträge korrekt waren und Sie nur mit Ihrer Herangehensweise nicht weiterkommen, dann probieren Sie es doch einmal mit einer anderen Strategie, zum Beispiel einer der oben genannten.

Kann man ein Sudoku immer lösen?

Theoretisch könnte es vorkommen, dass ein Sudoku unlösbar ist. Denn wenn das "Spielfeld" völlig willkürlich mit vorgegebenen Zahlen befüllt werden würde, könnten sich dabei auch Kombinationen ergeben, die zu Widersprüchen führen.

Allerdings wird ein Sudoku in der Regel nicht von Hand entworfen, sondern durch entsprechende Computerprogramme. So ist sichergestellt, dass jedes Sudoku auch lösbar ist.

Wie viele Lösungen hat ein Sudoku?

Mathematiker haben untersucht, wie viele mögliche Lösungen ein Sudoku hat. Sie kamen zu dem Ergebnis: Es hängt davon ab, wie viele Zahlen zu Beginn vorgegeben sind.

Sind mindestens 17 der insgesamt 81 Felder ausgefüllt, hat ein Sudoku nur eine mögliche Lösung. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, denn die Forscher konnten auch ein Beispiel mit 29 vorgegebenen Feldern finden, das dennoch zwei Lösungen hatte.

Ein Sudoku, das Sie in einer Tageszeitung finden oder – wie bei uns – online spielen, ist jedoch in der Regel so ausgelegt, dass es genau eine Lösung gibt.

Aktualisiert: 21.12.2020 - Autor: Silke Hamann, Medizinredakteurin