Wärmt von innen: Vietnamesische Pho Bo Nudelsuppe

Die traditionelle Pho Bo Nudelsuppe schmeckt fantastisch, liegt nicht zu schwer im Magen und wärmt an kalten Apriltagen von innen. Die frischen Lebensmittel und Zutaten zaubern ein Stück Vietnam in die heimische Küche. Hier finden Sie das Rezept.

Pho-Bo-Suppe © Getty Images/Olga Chzhu

Die Zubereitungszeit der Pho Bo Suppe beträgt 30 Minuten. Sie muss eine Stunde kochen. Das Rezept eignet sich für vier Personen.

Pho Bo Suppe: Zutaten

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 30 g Ingwer
  • 2 Zwiebeln
  • 3 getrocknete Sternanis-Früchte
  • 4 Nelken
  • 1 Zimtstange
  • 1 TL Koriandersaat
  • Schwarze Pfefferkörner oder Pfeffer
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 4 Kapseln Kardamom
  • 4 EL Sojasoße
  • 4 EL Fischsoße
  • 1 EL brauner Zucker oder ein Schuss Ahornsirup
  • 300 g Rumpsteak
  • 250 g Reisnudeln
  • 100 g Mungobohnensprossen
  • 1 Rote Chilischote
  • 1 Bio Limette
  • 1 Bund Koriander

Zubereitungsschritte

So einfach geht's:

  1. Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Ingwer waschen, bei Bedarf schälen und ebenfalls schneiden. Beide Zutaten im Topf ohne Fett mit den Gewürzen (Nelken, Zimtstangen, Sternanis, Pfeffer, Koriandersaat, Kardamom) anrösten.
  2. Mit der Brühe ablöschen, Sojasoße, Fischsoße sowie Zucker oder Ahornsirup hinzufügen und zirka eine halbe Stunde köcheln lassen.
  3. Das Rumpsteak in dünne Streifen schneiden und kurz mitkochen. Reisnudeln währenddessen zubereiten und Frühlingszwiebeln nach dem Waschen in Ringe schneiden. Brühe durch ein Sieb abgießen.
  4. Sprossen waschen und trocknen. Chilischote und Koriander ebenfalls waschen und schneiden. Alle Zutaten in einen Teller oder eine Schüssel geben, mit der Brühe aufgießen und der Limette garnieren.

Die Pho Bo Suppe kann man an kalten Tagen genießen, auch im Sommer eignet sich die Suppe aufgrund ihrer frischen Zutaten und Schärfe als leichter Lunch oder Abendessen.

Aktualisiert: 07.04.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin